20200927 012 Charlottenburg Gwenn.JPG

Über mich

Professorin für

Beratungswissenschaften an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit in Mannheim.

„Mich fasziniert die Vielfalt menschlicher Ausdrucksformen & Perspektiven! Mit meiner Arbeit möchte ich dazu beitragen, damit einhergehende Herausforderungen für sich und die anderen zu meistern.“

Lebensstationen:

Seit 2019 Professorin für Beratungswissenschaften mit Schwerpunkt interkulturelle Kompetenz und Migration an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Mannheim

2015-2017 Dozentur als DAAD-Lektorin am germanistischen Institut der Aix-Marseille Université

 

2008-2018 Wissenschaftliche Leitung des Zentrums für interkulturelles Lernen an der Europa-Universität Viadrina

2011-2012 Vertretung einer Juniorprofessur für Sprachgebrauch und Angewandte Sprachwissenschaft, Leitung MA Intercultural Communication Studies & MA Medien, Kommunikation, Kultur (Europa-Universität Viadrina)

2010 Gastdozentin am Center for European Studies, University of Texas, Austin, USA.

2007 Promotion zum Dr. phil. in Kulturwissenschaften an der Europa-Universität Frankfurt (Oder)

 

2006 Studiengang "Cross Cultural Consultant", Central European School of Management Frankfurt (Oder)/Słubice (PL)

 

Magister Romanistik/Germanistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Urbino/Italien, Sorbonne, Paris

Weitere Qualifikationen & Erfahrungen:

Seit 2004 Selbständige Trainerin, Dozentin und Vortragsrednerin (Speakerin)  im Bereich Kommunikation, interkulturelle Kompetenz, Diversity-Management, Zukunftskompetenzen, Achtsamkeit & Emotionale Intelligenz, Mediation und Moderation

2020 Fortbildung in Online Facilitation bei der Facilitation Akademie Berlin

 

2018  Ausbildung Search Inside Yourself Teacher Training Program – Mindfulness and Emotional Intelligence based Leadership, Search Inside Yourself Leadership Institute / Berlin-San Francisco

 

2004-2005 Ausbildung zur Mediatorin am Mediationszentrum Frankfurt/Oder

 

Seit 2003 Fortbildungen in verschiedenen kommunikativen, didaktischen - und Beratungsansätzen

1993-2003 Tätigkeiten in der freien Wirtschaft als Lektorin, Redakteurin, Texterin, Fremdsprachenkorrespondentin, Dozentin.

Preise, Stipendien und Auszeichnungen:

2014  Fellow im LehreN Jahresprogramm für Führungskräfte in der Wissenschaft und im akademischen Management, gefördert von  Stifterverband, Alfred-Töpfer-Stiftung, Volkswagen-Stiftung u.a.

 

2010  Stipendium der Europa-Universität Viadrina für eine 5monatige Gastdozentur an der University of Texas, Austin, USA

2008    BMW Group Award for Intercultural Learning: Special Award for Outstanding Personal Commitment

2003-2005 Promotionsstipendium im Graduiertenkolleg Interkulturelle Mediation in der Grenzregion (Interreg) an der Europa-Universität Viadrina/Frankfurt (Oder)

Sprachkenntnisse:

Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch

Grundkenntnisse Spanisch

7-BMW-Award-Dr. Gundula Gwenn Hiller.jpg
20171209 148 Kata_Tjuta_Rd(AU) Uluru.JPG

Persönliches

Ich bin aufgewachsen im Südwesten Deutschlands, und pendle seit 17 Jahren zwischen Städten und Welten.

 

Inzwischen habe über 50  Länder bereist. Mit die prägendste Erfahrungen waren:
 

  • ein persönliches Gespräch  mit dem Dalai Lama in dessen indischen Exil zu Ende meines Studiums,

  • die intensive Auseinandersetzung mit der deutschen-polnischen Geschichte im Rahmen eines Auslandsjahrs  und

  • die mit meinem Umzug von Freiburg nach Frankfurt an der Oder 2003 einhergehende Perspektiven-erweiterung innerhalb der deutsch-deutschen Kultur.
     

Dankbar bin ich für die Auslands-aufenthalte während meines Studium  in Italien und Frankreich, und die Möglichkeit, als Dozentin an der University of Texas zu wirken. Mit einer 2jährigen Dozentur in Südfrankreich habe ich mir im Jahr 2015 einen lang gehegten  Traum erfüllt!

 

Schon immer faszinierte mich die Vielfalt der menschlichen Erscheinungsformen, Lebenswelten und Ausdrucksweisen, weshalb ich mich auf interkulturelle Kommunikation spezialisiert habe. Inzwischen bin ich der Auffassung, dass mentale Agilität, Achtsamkeit und Emotionale Intelligenz die wichtigste Basis für interkulturelle Kompetenz, aber auch für ein nachhaltiges friedliches Miteinander sowie einen respektvollen und achtsamen Umgang mit sich selbst, mit Anderen und der Natur bilden.

 

Mir ist es wichtig, Menschen dazu zu inspirieren, ihre Annahmen zu reflektieren und zu hinterfragen, die Perspektive zu wechseln, über den eigenen Tellerrand zu blicken, achtsam und wohlwollend zu sein.